weather-image
24°
×

In Hessisch Oldendorf sind acht Frauen- und Männerteams am Start

Handball im Sand: Vierte Auflage des Beachmasters

Hessisch Oldendorf. Handball im Sand! Am Samstag ist es wieder soweit: Die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf richtet an der VfL-Sporthalle am Rosenbusch bereits die vierte Auflage des Awesa-Beachhandball- Masters aus, bei dem jeweils acht Frauen- und Männerteams antreten. Der erste Anwurf auf den zwei Feldern der Beach-Anlage erfolgt um 14.30 Uhr.

veröffentlicht am 24.07.2015 um 15:01 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Nach den Gruppen- und Halbfinalspielen werden kurz vor 19 Uhr die beiden Endspiele angepfiffen. Bei den Männern ist Oberligist VfL Hameln wieder dabei. Im vergangenen Jahr verpasste der VfL das Titel-Triple um Haaresbreite. Die Reserve der Gastgeber überraschte den Viertligisten im Finale. Dazu spielen das Verbandsliga-Team der ausrichtenden HSG und Landesligist TSG Emmerthal. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld vom MTV Rohrsen, VfL Hameln II, HO-Handball II und III und der A-Jugend des VfL Hameln.

Bei den Frauen gehen ebenfalls die Gastgeberinnen als Titelverteidiger an den Start. Im vergangenen Jahr triumphierte das Völkel-Team gegen Rohrsen II. Erstmals nehmen die Drittliga-Damen des MTV nicht am Masters teil. Dafür schickt Rohrsen aber ein „Oldstar-Team“ an den Rosenbusch, in dem auch Nina Griese mitwirken wird. Zudem zeigen Emmerthal, Lügde-Bad Pyrmont, Aerzen und Rohrsens A-Juniorinnen ihr Können in der Sandkiste. Turnierleiter Timo Schnorfeil vom Team Awesa zeigt sich optimistisch: „Wir haben zwei tolle Teilnehmerfelder zusammen bekommen. Jetzt hoffen wir am Samstag auf trockenes und sonniges Wetter. Die Prognosen sind schon mal nicht schlecht.“awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige