weather-image
23°
×

Hamelns „Betonwerk“ lässt nichts durch

Dingelbe. Oberligist VfL Hameln gewann beim TVE Dingelbe verdient mit 23:15 (8:6). Der Grundstein zum Sieg wurde mit einer starken Deckung gelegt hinter der Torwart Frank Rosenthal einen überragenden Part verrichtete. „ Andreas Gödecke und Heiko Heemann haben im Mittelblock einen tollen Job gemacht. Wir hatten hinten ein Betonwerk“, lobte Trainer Henning Sohl. In der ersten Halbzeit war es aber eher ein Festival der vergebenen Chancen. „Da haben aus dem Rückraum richtig schlecht geschossen“, berichtete Sprecher Reiner Glatz. Aber nach der Pause lief es deutlich besser.

veröffentlicht am 10.05.2015 um 19:38 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Hameln: Rosenthal, Heisterhagen - Glatz (6), Brendler (4), Heemann(3), D. Maczka (3), Henke (2), Niemeyer (2), Brodhage (2/1), Schorich (1), Pille, Gödecke, Brünger, Schubert. jko



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige