weather-image
Handball: Hohe Hürde beim Angstgegner

Hameln in Lehrte am Scheideweg

LEHRTE. Handball-Oberligist VfL Hameln steht nach zwei Niederlagen in Folge am Scheideweg. Im Angebot sind vor der Auswärtspartie (Sa., 18.30 Uhr) beim Angstgegner Lehrter SV zwei Varianten. Entweder bleibt der VfL mit einem Sieg im oberen Tabellendrittel oder rutscht mit einer Niederlage ins Niemandsland ab.

veröffentlicht am 22.11.2018 um 19:25 Uhr

In Lehrte wieder dabei: André Brodhage (VfL Hameln). nls.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Denn die Liga ist im Augenblick noch ziemlich eng gestrickt, hat selbst Lehrte als Tabellenzehnter bereits 9:9 Zähler. Sollte es wieder so laufen, wie im Vorjahr, als der VfL knapp mit 28:29 verlor, geht es allerdings abwärts.

Ein Szenario, auf das Sven Hylmar aber verzichten kann und blickt der Aufgabe deshalb auch positiv entgegen: „Wir werden alles daran setzen, zwei Punkte mitzunehmen“. Und wenn die Hamelner ihre Fehlerquote im Vorwärtsgang gegenüber der Niederlage in Plesse diesmal minimieren können, steht dem Wunsch des Trainers wohl auch nichts im Wege. Weiterhin ausfallen wird allerdings Abwehrchef Andreas Gödecke, der sich noch von den Folgen einer Meniskusoperation erholen muss. Seine Rückkehr ins Team steht noch in den Sternen. Wieder dabei ist aber André Brodhage. ro/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt