weather-image
12°
Handball: Hameln Reserve gewinnt gegen Uetze

Gute Laune nur beim VfL II

HAMELN-PYRMONT. Gute Laune herrschte am dritten Spieltag der Handball-Landesliga nur beim VfL Hameln II, denn der gewann sein Heimspiel gegen den VfL Uetze mit 34:32 (14:12). Den Sieg machten die VfLer nach der Pause perfekt, als die Führung auf neun Tore ausgebaut werden konnte.

veröffentlicht am 17.09.2017 um 20:03 Uhr

Rohrsens Top-Torschütze: Jannis Ricke. Foto: awa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Haupttorschützen: Niklas Colusso (7), Jannik Steffens (5), Alexander Nitschke (5/4), Johannes Evert (4), Janis Dohme (4), Wenzel Garbe (3).
MTV Rohrsen – HSG Herrenhausen-Stöcken 25:31 (12:19).
Rohrsen hat sich mit Händen und Füßen gewehrt, war aber am Ende chancenlos: Mit 25:31 kassierte der MTV die dritte Pleite im dritten Spiel. Ein Grund waren laut Stefan Mittmann die vielen Ausfälle: „Gerade im Rückraum waren wir gebeutelt.“ Tore: Jannis Ricke (10), Bastian Reinecke (7/3), Stefan Kunze (3), Dennis Werner (3), Dennis Schumann, Niklas Röpke (je 1).
TV 1887 Stadtoldendorf –HO-Handball 35:28 (16:15).„Das Ergebnis ist etwas zu hoch ausgefallen“, sagte HO-Trainer Frank-Michael Wahl. In der ersten Hälfte hielt HO trotz der Verletzung von Fabian Weidemann (20.) noch gut mit, dann kam der Einbruch. Tore: Jan T. Weidemann (10), Sebastian Kalt (5/2), Christoph Bauer (5), Jonas Völkel, Sören Meyer (je 2), Ruben Bormann (2/1), Fabian Weidemann, Oliver Waltemathe (je 1).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare