weather-image
×

Frauen des MTV Rohrsen verabschieden sich mit 24:27-Niederlage gegen HC Leipzig II

Griese-Treffer beendet das Kapitel 3. Liga

Handball (kf). Am Ende flossen beim MTV Rohrsen noch einmal Tränen – aber nicht wegen der 24:27 (12:12)-Niederlage gegen den HC Leipzig II und dem letzten Auftritt in der 3. Liga, sondern weil der Abschied von Nevena Orsulic weh tat. Nach zwei tollen Jahren fiel der Kreisläuferin der Abschied im Hohen Feld sichtlich schwer, obwohl die Mannschaft und die Fans versucht hatten, ihr den letzten Auftritt im MTV-Trikot so leicht wie möglich zu machen. In der kommenden Saison wird Nevena Orsulic der dritten Liga wohl erhalten bleiben, ihr Wechsel zu Eintracht Hildesheim ist so gut wie perfekt.

veröffentlicht am 08.05.2011 um 20:41 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:41 Uhr

In der letzten Drittliga-Partie gegen Leipzig II legte sich der MTV noch einmal mächtig ins Zeug. Trainer Michael Hensel hatte seine Spielerinnen hoch motiviert aufs Feld geschickt. Bereits nach zehn Minuten führte Rohrsen mit 8:3. Erst danach fand das junge Team aus Sachsen den nötigen Rhythmus, glich zum 12:12-Halbzeitstand aus und setzte sich danach sogar auf 20:16 ab. Doch nach einer halbstündigen Schwächephase schaltete Rohrsen noch einmal einen Gang hoch. Bis zum 23:23 stand die Partie auf des Messsers Schneide, erst in den Schlussminuten hatte die Bundesliga-Reserve aus der Messestadt konditionell und spielerisch mehr zu bieten. Der HC legte noch einmal vier Tore nach. Beim MTV Rohrsen traf nur noch Nina Griese: Sie erzielte Rohrsens letzten Treffer in der 3. Liga.

MTV Rohrsen: Michaela Schostag, Neumann – Kirsten Bormann, Diedrichs (1), Christin Bormann (2/2), Tyce (1), Basteck (5), Manuela Schostag (8), Feist, Orsulic (4) und Griese (3).

Nina Griese (links) setzte im letzten Drittliga-Spiel des MTV Rohrsen mit drei Treffern noch einmal Akzente im Angriff.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt