weather-image
11°
Handball: Rohrsen mit Personalproblemen

Griese muss improvisieren

HOLLENSTEDT. Auf den ersten Saisonsieg werden die Handballerinnen des MTV Rohrsen wohl weiter warten müssen. Denn als es um die Gestaltung des neuen Oberliga-Spielplans ging, hatte der MTV nicht unbedingt das große Glück gepachtet. Im Gegenteil, der Saisonstart ist knüppelhart.

veröffentlicht am 07.09.2017 um 18:58 Uhr

Carem Griese nls
Klaus Frye

Autor

Klaus Frye Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Erst gegen Titelfavorit Eintracht Hildesheim und nun am Samstag (17 Uhr) die erste Auswärtspartie bei Jahn Hollenstedt. „Wir können uns das aber nicht aussuchen“, sagt Trainer Carem Griese, der sich zudem mit personellen Problemen herumschlagen muss. Denn neben den immer noch auf der Verletztenliste stehenden Saskia Parpart, Tara Wissmann, Cathrin Trant und Kirsten Bormann haben sich auch noch Jana Brodhage aus beruflichen Gründen und Urlauberin Mara Duven abgemeldet. Diese Voraussetzungen machen die Aufgabe im Rohrsener Lager keinesfalls leichter. Gefragt sind deshalb vor allem mal wieder die Improvisationskünste des Trainers. Und trotz aller Not zeigt sich Griese im Vorfeld durchaus optimistisch: „Ich sehe uns in Hollenstedt nicht ganz chancenlos. Wir müssen gut ins Spiel kommen und möglichst lange dranbleiben.“ Nicht einfach, denn beim 20:29 gegen Hildesheim riss der Kontakt schon nach einer Viertelstunde ab. Dazu legten die Jahn-Handballerinnen mit dem 27:23-Erfolg bei der HG Rosdorf-Grone einen Start nach Maß hin. Deshalb ist für Griese vor der langen Auswärtsfahrt in die Nordheide klar: „Da muss schon vieles passen, damit wir dort etwas mitnehmen können.“kf/awa

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare