weather-image
21°

Griese: „Minimale Chance in Altencelle“

Hessisch Oldendorf. Große Chancen auf den ersten Auswärtssieg in der Verbandsliga rechnet sich Trainer Carem Griese nicht aus, wenn er mit der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf (So., 11 Uhr) beim Mitaufsteiger SV Altencelle antritt. Die Trainingseinheiten der letzten Tage hatte er sich anders vorgestellt. Fast die Hälfte der Mannschaft fiel mit Magenproblemen aus. Und neben Fabian Weidemann und Torhüter Oliver Kroh meldeten sich auch Tobias Schöttelndreier und Lukas Gottwald für das Auswärtsspiel ab. So bleiben die Möglichkeiten sehr begrenzt. Wenn die HO-Handballer um Torhüter Florian Söhlke morgen aber an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen können, rechnet sich Griese zumindest eine Minimalchance aus: „Wir dürfen uns aber keine Fehler und unnötige Pausen erlauben.“kf

veröffentlicht am 04.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:36 Uhr

270_008_7478517_sp401_0410_F_Soehlke_rhs.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?