weather-image
16°
×

Griese froh: Jan fängt wieder an

Handball (ro/mic). Carem Griese ist heilfroh. In der Rückrunde hat der Trainer vom Landesligisten Hessisch Oldendorf eine ganz wichtige Alternative mehr im Rückraum. Spielmacher Jan Owczarski (23) meldet sich nach einem einjährigen Studienaufenthalt in Frankreich wieder einsatzbereit zurück. „Er wird der Mannschaft weiterhelfen und erhöht die taktischen Möglichkeiten“, ist sich Griese sicher.

veröffentlicht am 13.12.2012 um 15:41 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:21 Uhr

Im Vordergrund steht nun aber das Heimspiel am Sonntag (17 Uhr) gegen den Vorletzten HSC Hannover. Und da muss ho-Handball wieder einmal punkten. Auch wenn der Tabellensiebte auf Christian Bierstedt (Fußoperation) und Hendrik Peters (Studium) verzichten muss. Ungleich schwerer wird die Aufgabe für die TSG Emmerthal. Am Samstag um 19 Uhr wartet mit der HSG Herrenhausen-Stöcken ein heimstarker Kontrahent auf Torjäger Tobias Brackhahn und Co. Und ausgerechnet jetzt muss Trainer Ralph Schönemeier ohne vier Stammspieler planen. Abwehrchef Christian Raddatz fällt ebenso aus wie Christopher Beims, Jürgen Rotmann und Bastian Reinecke. Der Erfolg über den TuS Vinnhorst hat allerdings für eine frische Portion Selbstvertrauen gesorgt. Vielleicht geht ja trotzdem wieder was?



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige