weather-image
23°
×

30:28-Heimsieg für Fuhlen/Hessisch Oldendorf

Griese: „Ein toller Auftakt“

Hessisch Oldendorf. Verbandsligist HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf startete zwar mit reichlich Verspätung in die Verbandsliga-Saison, doch der Auftakt lief nach Plan. Die Mannschaft von Trainer Carem Griese kämpfte Oberliga-Absteiger TuS GW Himmelsthür am Rosenbusch mit 30:28 (15:12) nieder. Griese zeigte sich absolut zufrieden: „Ein toller Auftakt!“ Und dabei war seine Mannschaft auch von Beginn an auf der Höhe. Kieren Wedemeyer gelang mit dem 1:0 das erste Tor im zweiten Verbandsliga-Jahr, und Florian Söhlke hielt nach neun Minuten gleich den ersten Siebenmeter. Die Führung gab die Fuhlen/Hessisch Oldendorfer Kombination während der gesamten 60 Minuten nicht mehr aus der Hand. Nur Mitte der zweiten Halbzeit geriet sie ins Wackeln, als Himmelsthür zum 20:20 ausgleichen konnte. Die Antwort der HSG folgte prompt, nach der erneuten 25:21-Führung geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr. Die HSG-Treffer warfen Tobias Schöttelndreier (8/7), Rasmus Meyer (6), Kieren Wedemeier (6), Fabian Weidemann (4), Sören Meyer (2), Sebastian Kalt (2), Malte Hrabak (1) und Björn Hermann (1).kf

veröffentlicht am 03.10.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr

HO Handball - Himmelsthür

68 Bilder


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige