weather-image
12°
×

Griese: „Das Feuer brennt wieder“

Hessisch Oldendorf. Mit einem Auswärtsspiel startet Handball-Verbandsligist HSG Fuhlen/ Hessisch Oldendorf ins neue Jahr. Am Samstag geht die Reise zum Tabellendritten TSV Burgdorf III.

veröffentlicht am 16.01.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:45 Uhr

Mit dem letzten Spiel der Hinserie startet Verbandsligist HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf (Sa., 20 Uhr) ins neue Handballjahr. Im Auswärtsspiel beim TSV Hannover-Burgdorf III kann Trainer Carem Griese erstmals wieder seinen kompletten Kader aufbieten. Und mit dem testet Griese bereits in einem Vorbereitungsspiel gegen den WSL-Oberligisten MTV Rohrsen. Das Resultat war Nebensache, vor allem der motivierte Auftritt seiner Spieler gefiel dem HSG-Coach. „Das Feuer brennt wieder“, stellte Griese fest. Nach der Weihnachtspause hat das heutige Pflichtspiel für ihn eher noch Testspiel-Charakter. Denn der Spielplan meint es nicht gut mit den Hessisch Oldendorfern. Nach dem Auftritt beim Tabellendritten muss die HSG erneut drei Wochen pausieren. So gilt es, heute Spielpraxis zu sammeln und die nötige Sicherheit zu finden. Die wichtigen Punkte für den Klassenerhalt soll seine Mannschaft in der Rückserie einfahren.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt