weather-image
13°
×

VfL Hamelns A-Jugend spielt morgen gegen HSC Hannover und Sonntag in Braunschweig

Glatz fordert vier Punkte gegen Kellerkinder

Handball (kf). Gleich zwei Kellerkinder der Oberliga Niedersachsen prüfen am Wochenende die Form der A-Jugend des VfL Hameln. Und die müsste stimmen, denn das Team von Trainer Oliver Glatz geht bestens vorbereitet in den kurzfristig angesetzten Doppelspieltag.

veröffentlicht am 17.02.2011 um 10:04 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:41 Uhr

Schneller als erwartet steigt bereits das Nachholspiel gegen den HSC Hannover. Die am vergangenen Sonntag ausgefallene Begegnung wird schon am Freitag (19.30 Uhr) in der Halle Nord angepfiffen. Die zuletzt angeschlagenen Akteure Jannik Henke, Jasper Pille und Alexander Nitschke sind wieder fit, und Lars Koltscynski ist aus der Skifreizeit zurück. Allein Dennis Lüttge hat sich noch nicht zurückgemeldet, er fällt weiterhin mit einer gebrochenen Nase aus. Ansonsten kann Trainer Oliver Glatz auf seine Stammformation bauen. Im Hinspiel tat sich der VfL beim 40:34-Sieg gegen den Tabellenvorletzten lange Zeit schwer. Diesmal wollen die Hamelner mit einem klaren Sieg das Punkt- und Torverhältnis verbessern, und vor allem den Platz in der Spitzengruppe festigen.

Am Sonntag (17 Uhr) geht die Reise zum noch sieglosen Schlusslicht Braunschweig II. An der Negativbilanz des MTV soll sich nichts ändern. „Wir werden beide Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen. Deshalb nehmen wir auch vier Punkte mit“, lautet die klare Ansage von Co-Trainer Bernd Ricke, der beiden Spielen locker entgegensieht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt