weather-image
11°
×

Glanzloser Arbeitssieg für Springe

Handball (aro). Das war ein hartes Stück Arbeit! Erst kurz vor Spielende konnten die Handballfreunde Springe den 32:27-Erfolg über den DHK Flensborg unter Dach und Fach bringen. Vor mehr als 350 Zuschauern tat sich das Team von Trainer Oleg Kuleshov ungewohnt schwer und lag zur Halbzeit sogar mit 16:18 zurück.

veröffentlicht am 11.12.2011 um 12:27 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:21 Uhr

Handball (aro). Das war ein hartes Stück Arbeit! Erst kurz vor Spielende konnten die Handballfreunde Springe den 32:27-Erfolg über den DHK Flensborg unter Dach und Fach bringen. Vor mehr als 350 Zuschauern tat sich das Team von Trainer Oleg Kuleshov ungewohnt schwer und lag zur Halbzeit sogar mit 16:18 zurück. Erst als Fabian Hinz und je zweimal Nils Eichenberger und Nikolaos Tzoufras knapp fünf Minuten vor dem Spielende mit fünf Treffern in Folge aus einem 25:26-Rückstand eine 30:26-Führung für die Hanballfreunde erzielen konnten, war die Partie entschieden.

HF Springe: Tzoufras (8), Fauteck (6), Hinz (5), Eichenberger (5/1), Behnke (3), Kolditz (3/1), Karpstein und Deutsch (je 1).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige