weather-image

33:28 gegen Schaumburg II

Fünfter Sieg – VfL II auf dem Weg nach oben

Hameln-Pyrmont. Da konnte Torben Höltje, der Trainer des VfL Hameln II, rundum zufrieden sein. Der große Einsatz seiner Mannschaft wurde in der Regionsoberliga mit einem 33:28 (16:18)-Heimerfolg gegen Schaumburg-Nord II belohnt. Die VfLer, die mit Sebastian Maczka und dem überragenden Akteur und sechsfachen Torschützen André Brodhage auch zwei A-Junioren aus dem Bundesliga-Team ins Boot geholt hatten, imponierten beim fünften Saisonsieg vor allem mit einem abgeklärten Angriffsspiel un rückten in der Tabelle weiter nach oben. Neben Brodhage glänzten auch Nils Colussi (8/5), Michel Evert (6) und Dennis Schumann (5).

veröffentlicht am 01.12.2013 um 19:36 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_6770844_270_008_6770411_sp309_0212_5sp.jpg

Keinesfalls zufrieden war Rohrsens Trainer Jörn Hänning, denn seine MTVer mussten sich im Heimspiel gegen Lamspringe mit einem 26:26 (15:12) zufriedengeben. Nach einer ordentlichen ersten Halbzeit leisteten sich der MTV nach der Pause nicht nur einen 1:6-Fehlstart, sondern verspielten am Ende sogar eine 26:23-Führung. Beste Werfer waren Lars Knoke (6), Oliver Duus (4), Christian William (4) und Daniel Möhlenbruch (3).

Die HF Aerzen mussten im Heimspiel gegen den MTV Harsum mit einer 35:35-Punkteteilung zufrieden sein. Haupttorschützen der Handball-Freunde waren Benjamin Bauer (10), Peter Schulz (8) – der in der 46. Minute die Rote Karte sah – und Sebastian Steup (4).

In der Regionsoberliga der Frauen kassierten die HO-Handballerinnen aus Hessisch Oldendorf im Weserderby gegen Exten/Rinteln eine 9:17 (5:8)-Niederlage. Nur Christin Heinemann (3), Jacqueline Tollkötter (2), Svenja Biller (2) und Maike Peters (1) trafen für die dünn besetzte Mannschaft von Trainer Thomas Völkel. Rohrsen II verlor 16:19 (6:9) gegen das weiter ungeschlagene Team aus Liebenau. Tore: Ute Abel (4), Kathleen Goldberg (4), Sarah Wäke (4), Malina Eberhardt (2) und Sarah Hertel (2). Der TC Hameln musste sich bei der SV Alfeld mit 25:28 (10:16 ) geschlagen geben.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt