weather-image
×

Handballfreunde bestätigen Verpflichtung des Hamelner Torhüters / 32:28-Sieg beim DHK Flensborg

Fix! Jendrik Meyer wechselt nach Springe

Handball. Die erste Neuverpflichtung der Handballfreunde Springe für die kommende Saison ist perfekt. Vom Zweitligaabsteiger DHC Rheinland wechselt Torhüter Jendrik Meyer an den Deister. Und den kennen die Hamelner Handball-Fans noch ziemlich gut.

veröffentlicht am 13.05.2012 um 13:23 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:41 Uhr

Mit dem Handball begann der 29-jährige, der in Hameln geboren wurde, nämlich in der Jugend des VfL, bei dem Meyer in der Bundesliga-Saison 2001/02 nach der Verletzung von Stammtorwart Daouda Karaboué seine ersten neun Partien in der Handball-Bundesliga absolvierte. Als in Hameln die Ersligalichter ausgingen, blieb Meyer dem VfL zunächst in der Regionalliga treu.

2005 ging der gelernte Bürokaufmann dann zum damaligen Bundesligisten Wilhelmshavener HV. Nach dem Abstieg 2007/2008 wechselte Meyer zum Spitzenklub SG Flensburg-Handewitt und erreichte mit seinem Team das Viertelfinale der Champions-League. Den norddeutschen Spitzenklub verließ er bereits nach einer Saison und wechselte zur TSV Hannover-Burgdorf in die 2.Bundesliga Nord. Gemeinsam mit dem ehemaligen Springer und jetzigen TSV Hannover-Burgdorf Chefcoach Christopher Nordmeyer feierte der sympathische Blondschopf den Aufstieg in die Bundesliga (2008/ 2009). Nach Ablauf seines Zweijahresvertrages wechselte Jendrik Meyer, der bereits vor Saisonbeginn in Springe als Neuzugang im Gespräch war, zu zum Zweitligisten DHC Rheinland. Die Handballfreunde hingegen verlassen wird nach nur einer Saison Torhüter Simon Herold.

Was das sportliche angeht, bleiben die Handballfreunde weiter auf Titelkurs. Mit dem 32:28-Sieg beim DHK Flensborg verteidigten die Springer erfolgreich die Tabellenführung in der 3.Liga Nord. Trainer Oleg Kuleshov verzichtete auf die angeschlagenen Daniel Deutsch und Slava Gorpishin, dafür boten Niklas Hermann und Kay Behnke erneut eine starke Partie.

HF Springe: Niklas Hermann (6), Fabian Hinz (6/ 3), Kay Behnke, Nils Eichenberger (je 5), Jannis Fauteck (4), Claus Karpstein, Nikolaos Tzoufras (je 3).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige