weather-image
16°

Handball: Aufsteiger TSG Emmerthal testet beim Steinmann-Cup seine Form

Fit für das Abenteuer Verbandsliga?

EMMERTHAL. Die Sommerferien sind für die Handballer der TSG Emmerthal längst vorbei. Bereits seit Mitte Juli macht Trainer Christian Raddatz den Verbandsliga-Aufsteiger fit für die neue Saison.

veröffentlicht am 09.08.2017 um 15:56 Uhr

Christian Raddatz Foto: nls
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Beim Training fließt der Schweiß momentan in Strömen. Und bei den Testspielen gegen die SV Alfeld, HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf, VfL Hameln und HSG Herrenhausen-Stöcken wurde bereits Spielpraxis gesammelt. Die Bilanz: Zwei Siege, zwei Niederlagen. Aber die Ergebnisse interessierten Emmerthals Teammanager Hendrik Lity nicht: „Wichtiger war, dass unsere Spieler die Vorgaben des Trainers umgesetzt haben.“

Nicht nur bei den Testspielen, auch beim intensiven Trainingslager am vergangenen Wochenende haben die Emmerthaler laut Lity „einen guten Eindruck hinterlassen“. Auf dem Trainingsplan standen Spinning, Schwimmen, Koordination, Taktik und einige Übungseinheiten mit Ball. „Unsere Spieler ziehen gut mit“, ist Emmerthals Teammanager mit der Zwischenbilanz zufrieden. „Man merkt, dass ihnen die Pause nach der anstrengenden Saison gutgetan hat, um wieder neue Kräfte zu sammeln.“

Wir waren auch an einigen neuen Spielern dran. Leider hat bis jetzt noch nichts geklappt, aber vielleicht ergibt sich ja noch kurzfristig etwas.

Hendrik Lity, Handball-Manager der TSG Emmerthal

Mit dem Steinmann-Cup in der neuen Sporthalle in Kirch- ohsen wird am Samstag und Sonntag die letzte Phase der Saisonvorbereitung eingeläutet. Hier kämpfen neben Verbandsligist TSG Emmerthal auch Oberligist SG Börde Handball sowie die beiden Landesligisten HSG Fuhlen/ Hessisch Oldendorf und MTV Großenheidorn II um den Turniersieg. Richtig ernst wird es für die Emmerthaler Ende des Monats, wenn sie in der ersten Runde des HVN-Pokals (27. August) in eigener Halle auf Hessisch Oldendorf, Oberligist HSG Schaumburg-Nord und den Landesliga-Aufsteiger HSG Exten-Rinteln treffen. Für Lity ist das Pokalturnier aber nur die Generalprobe für die neue Saison: „Ich bin jetzt schon gespannt, was die Verbandsliga für eine Herausforderung wird. Ziel ist ganz klar der Klassenerhalt. Und das wird schon ein ganz schönes Brett werden. Einige Teams haben in der Liga personell richtig aufgestockt.“ Am ersten Spieltag (3. September) haben die Emmerthaler ein Heimspiel gegen die Reserve der HSG Nienburg, ehe es eine Woche später nach Rhumetal geht. Weitere Gegner sind neben Eintracht Hildesheim II, MTV Geismar, VfB Fallersleben, SV Altencelle, MTV Braunschweig II, HSG Osterode/Harz, TuS Vinnhorst, VfL Wittingen und dem MTV Embsen auch die Oberliga-Absteiger HV Barsinghausen und der MTV Soltau.

Hendrik Lity Foto: awa

Personell hat sich bei der TSG bis jetzt nicht viel getan. Nicht mehr zum Kader gehören Niklas Colusso, der – wie berichtet – zum VfL Hameln gewechselt ist, Ricardo Müller (aus beruflichen Gründen) und Konrad Spickermann, der seinen Lebensmittelpunkt nach Göttingen verlagert hat. Neuzugänge gibt es laut Lity noch nicht: „Wir waren auch an einigen neuen Spielern dran. Leider hat bis jetzt noch nichts geklappt, aber vielleicht ergibt sich ja noch kurzfristig etwas.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?