weather-image
×

Rohrsens Oberliga-Mädchen morgen gegen Badenstedt, am Sonntag nach Stade

Erste Punkte im Doppelpack?

Hameln. Neues Jahr, neues Glück! Drei Niederlagen in der Oberliga-Finalrunde reichen den B-Mädchen des MTV Rohrsen und Trainer Stephan Queren verspricht Besserung. Nach Möglichkeit gleich im Doppelpack, denn am Wochenende ist er mit seinen MTV-Girls zweimal im Einsatz. Und da soll mindestens einmal etwas Positives herausspringen. Nach Möglichkeit schon am Freitag, wenn der Tabellenfünfte HSG Badenstedt (19.15 Uhr) im Hohen Feld aufläuft. Badenstedt schrieb unlängst Handball-Geschichte – im Sommer 2012 holten sich die B-Mädchen den deutschen Meistertitel. Doch das versetzt Rohrsen keinesfalls in Angst und Schrecken, denn aus der Erfolgstruppe ist morgen niemand mehr dabei. Deshalb zeigt sich Stephan Queren auch entspannt: „In bester Besetzung sind wir nicht schlechter als Badenstedt, wenn nicht sogar etwas stärker.“ Doch auf die beste Formation kann Queren immer noch nicht bauen, von seiner Ausfallliste konnte er erst einen Namen streichen. Nach langer Verletzungspause wird seine Schwester Stephanie wieder das Tor hüten. Dafür bangt Rohrsens Coach um den Einsatz von Maja Niemeyer, Celin Niemeyer und Anna Völkel.

veröffentlicht am 23.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:48 Uhr

Autor:

Wenn es gegen die HSG Badenstedt nicht klappt, folgt am Sonntag (16.30 Uhr) die zweite Chance. Die soll beim Tabellenvorletzten VfL Stade auf jeden Fall genutzt werden. Die Marschroute für den Doppeleinsatz hat das Trainerduo Stephan Queren und Albrecht Niemeyer schon auf den Tisch gelegt: „Am Freitag müssen wir die Belastung möglichst gering halten, um im Kellerduell beim VfL die zwei Punkte nicht zu verschenken.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt