weather-image
Handball: 26:29 gegen Barsinghausen

Emmerthal kassiert erste Heimpleite

EMMERTHAL. Den Heimvorteil konnten die Handballer der TSG Emmerthal nicht nutzen. In der Verbandsliga musste der Aufsteiger mit 26:29 (14:16) gegen eine routinierte Truppe des HV Barsinghausen die erste Niederlage in eigener Halle einstecken.

veröffentlicht am 15.10.2017 um 19:49 Uhr

Owczarski nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir haben nie den richtigen Rhythmus gefunden und uns spielerisch richtig schwer getan“, bemängelte TSG-Coach Christian Raddatz. „Und wir sind ständig einem Rückstand hinterhergerannt.“ Die Gäste aus Barsinghausen agierten cleverer und entführten mit der nötigen Routine die Punkte ohne Mühe. Emmerthals Torschützen waren Jan Owczarski (9/2), Tobias Brackhahn (4), Jürgen Rotmann (4), Gordon Wahl (3), Lukas Hucht- hausen (3), Arnold Schorich (1), Florian Backhaus (1) und Yannik Gerber (1). Im HVN-Pokal verabschiedete sich die TSG mit einer Rumpfmannschaft und einer 22:32-Niederlage beim TuS Vinnhorst. Neben Trainer Christian Raddatz (2 Tore) musste auch Stammtorhüter Andrew Treuthard (2) als Feldspieler einspringen.kf

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare