weather-image
Handball: Bezdicek-Frauen nach 26:22-Sieg die Nummer eins in der Landesliga

Einfach riesig

HESSISCH OLDENDORF. Einfach riesig. Mike Bezidick schien rein optisch plötzlich noch größer zu sein als er mit seinen 2, 06 Metern ohnehin schon ist. Doch wer den Gipfelsturm schafft, der darf vor Stolz und Glück zu Recht gefühlt noch ein bisschen wachsen.

veröffentlicht am 22.10.2017 um 13:48 Uhr

Kaum zu bremsen: Viola Pallas – hier im Duell mit den beiden Nienburgerinnen Wencke Grabisch und Carina Wolf – erzielt sieben Tore. Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit dem 26:22-Triumph im Spitzenspiel über die bis dato noch verlustpunktfreie HSG Nienburg sorgte der Trainer mit den Frauen von HO-Handball für ein Novum in der Vereinsgeschichte: Die erste Adresse in der Handball-Landesliga heißt im Moment Sporthalle am Rosenbusch, Hessisch Oldendorf. Der Weg zur Nummer eins war allerdings etwas einfacher als im Vorfeld erwartet. Nur zwanzig Minuten konnte Nienburg die Partie noch offen halten, dann setzte sich das spielerische Übergewicht der HO-Frauen immer mehr durch – und die erhoffte Thronbesteigung rückte schon langsam in Sichtweite. Mit vier Toren Vorsprung zur Halbzeit (14:10) war die erste Etappe geschafft, die zweite folgte danach noch eindrucksvoller. Innerhalb von nur 12 Minuten zogen Viola Pallas, mit sieben Toren die Hauptdarstellerin, Lisa Huch (5) und Co. auf 21:14 davon. Thema durch „Das war unsere stärkste Phase. Wir haben die Manndeckung von Nienburg im Eins-gegen-Eins sehr gut ausgespielt“, analysierte Mike Bezdicek zufrieden. Bei einer aufgrund von Verletzungen recht übersichtlichen Bank, machte sich dann in der Endphase zwar fast zwangsläufig der Kräfteverschleiß im HO-Team bemerkbar– aber ohne Folgen. Nienburg konnte das Ergebnis so nur noch ein etwas freundlicher gestalten. „Unser Einsatz hat gestimmt. Wir haben eine Top-Einstellung an den Tag gelegt und letztlich hochverdient gewonnen“, stellte Bezdicek fest. ro/awa

Information

HO-Handball: Viola Pallas (7), Lisa Huch (5/2), Alina Hoheisel (5), Laura Tirschler (4), Kathrin Hill (3), Cindy Keller (2).

Trainer Mike Bezdicek. Foto: awa
  • Trainer Mike Bezdicek. Foto: awa

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare