weather-image
Handball: MTV Rohrsen reicht Acht-Tore-Führung nicht zum Sieg

„Eine Katastrophe!“

ROHRSEN. Sie waren sprachlos und maßlos enttäuscht: Für Rohrsens Handballfrauen fühlte sich das 29:29 (18:12) gegen das bisherige Oberliga-Schlusslicht VfL Wolfsburg wie eine Niederlage an.

veröffentlicht am 12.11.2017 um 13:56 Uhr

Im Würgegriff: Jana Brodhage (MTV Rohrsen) Foto: awa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Denn das Team von Trainer Carem Griese verdaddelte eine Acht-Tore-Führung und gab in den Schlussminuten den schon fast sicher geglaubten Sieg aus der Hand. Wie das Malheur passieren konnte, ist ein Rätsel. Rohrsen startete furios und führte nach einer Viertelstunde bereits mit 10:3. Die „Wölfe“ waren zahm wie Lämmer und hatten nicht den Hauch einer Chance. Bereits beim 18:12-Halbzeitstand zweifelte niemand mehr an Rohrsens Heimsieg – bis neun Minuten vor Schluss beim Stand von 28:20 der unerklärliche Einbruch kam. „Was danach passiert ist, gleicht einer Katastrophe!“, ärgerte sich Trainer Carem Griese. Durch seine Wechsel verlor der MTV den Spielrhythmus. Und das nutzte der VfL eiskalt aus und holte Tor um Tor auf. Rohrsens Frauen wurden immer nervöser. Es klappte so gut wie nichts mehr. Nach dem 29:24 durch Janika Kohnke-Zander, die kurz darauf eine Zwei-Minuten-Strafe kassierte, erzielte dem MTV kein Tor mehr. Der Fünf-Tore-Vorsprung schmolz von Minute zu Minute. Als 15 Sekunden vor Schluss Angelika Wasowicz sogar den 29:29-Endstand erzielte, konnten die Wolfsburgerinnen ihr Glück kaum fassen. Rohrsens Coach Griese war bedient: „Das darf uns so niemals passieren! Dauert das Spiel zwei Minuten länger, verlieren wir sogar noch.“aro/awa

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare