weather-image
14°

A-Junioren des VfL sind beim deutschen Vizemeister SC Magdeburg krasser Außenseiter

„Ein vernünftiges Ergebnis soll es werden“

Handball. Beim deutschen Vizemeister rechnen sich die A-Junioren des VfL Hameln kaum Chancen aus. „Gegen den SC Magdeburg ist am Sonntag nicht viel drin“, weiß Trainer Roland Schwörer. „Doch ein vernünftiges Resultat soll es schon werden.“ Deshalb setzen er und sein Trainerkollege Matthias Braun in der bereits 1922 erbauten und inzwischen unter Denkmalschutz stehenden Hermann-Gieseler-Halle (Anwurf: 15 Uhr) vor allem auf ein kompaktes Abwehrverhalten. „Aber auch im Angriff müssen wir abgeklärter zur Sache gehen“, sagt Schwörer, denn zuletzt war er im Spiel gegen Braunschweig mit der Leistung seiner Offensivabteilung keinesfalls zufrieden. Der VfL fährt aber nicht ganz sorgenfrei an die Elbe. Tim Otto und Janis Dohme werden nicht mitfahren, die beiden spielen bereits heute mit den B-Junioren (20.15 Uhr, Hohes Feld) gegen Delmenhorst. Deshalb gönnen ihnen die Trainer am Sonntag eine Pause: „Eine Doppelbelastung muss nicht sein.“ Dazu fällt Aaron Rojczyk aus, er zog sich beim Training einen Bänderriss zu. Und Torhüter Yannick Rüter ist noch nicht wieder fit. Trotz allem will sich der VfL nicht vorführen lassen. Im Hinspiel gab es eine knappe 28:31-Niederlage. „Das war unser bislang bestes Spiel“, erinnert sich Roland Schwörer genau.kf

veröffentlicht am 28.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:21 Uhr

270_008_6977167_sp811_2802_Rojczyk_nls.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt