weather-image
21°

VfL Hameln siegt 30:25 in Münden / Rüter pariert Siebenmeter bei Oberliga-Debüt

Ein Sahnetag von Glatz und Höltje

Münden. „Wir haben die Big-Points gemacht und den Punkt aus dem Nienburg-Spiel vergoldet“, strahlte Trainer Henning Sohl. Mit einer starken Vorstellung gegen einen starken Kontrahenten sicherte sich Handball-Oberligist VfL Hameln bei der TG Münden mit 30:25 (17:11) den ersten Auswärtssieg der noch jungen Saison.

veröffentlicht am 12.10.2014 um 14:07 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

270_008_7496421_sp205_1310_3sp.jpg

„Es hat Spaß gemacht und es war eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung“, war der Chefcoach nach dem temporeichen Schlagabtausch zufrieden. Aber noch nicht rundum, „denn unsere Chancenverwertung von den Außenpositionen war noch nicht in Ordnung“. „Insgesamt“, so Sohl, „haben meine Jungs aber zu 100 Prozent das umgesetzt, was wir auch vorbereitet hatten“. Nach zehn Minuten hatten sich die Hamelner bereits einen 6:3-Vorsprung herausgeworfen. Die wurde bis zur Pause auf 17:11 ausgebaut. Einziges Handicap blieben letztendlich die zwei frühen Zeitstrafen für Heiko Heemann nach 20 Minuten. „Wir haben uns davon aber nicht beirren lassen“, stellte Teamsprecher Reiner Glatz fest. Der kurzzeitig eingewechselte Torwart Yannick Rüter entschärfte gleich einen Siebenmeter von Mündens Goalgetter Christian Grambow und erwischte somit einen prima Einstand in der 4. Liga.

In der zweiten Hälfte hielt der VfL den Gegner zunächst auf Distanz. Lediglich in der 49. Minute beim Stand von 24:21 wurde noch einmal interessant. Zu den Matchwinnern avancierten neben dem starken Torhüter Frank Rosenthal auch die beiden Haupttorschützen Oliver Glatz und Torben Höltje. Björn Schubert machte zunächst nahtlos da weiter, wo er gegen Nienburg aufgehört hatte, wurde dann aber von den Gastgebern in Manndeckung genommen. „Das spielte uns sogar etwas in die Karten. Wir haben den Raum genutzt und hatten auf alles eine Antwort“, registrierte Henning Sohl.

VfL Hameln: Rosenthal, Rüter - Glatz (8), Höltje (8/3), Heemann (5), Schubert (5), Brendler (2), Henke (2), Künzler, Backhaus, Niemeyer, Pille, Maczka, Colussi. jko



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?