weather-image
33°

Duus: „Auf eigene Stärken bauen“

Hameln-Pyrmont. „Wenn man die Gegner nicht kennt, muss man erst einmal auf seine eigenen Stärken bauen“, mit dieser Einstellung schickt Rohrsens Trainer Oliver Duus die weibliche A-Jugend des MTV am Sonntag (17 Uhr) beim ersten Landesliga-Auftritt ins Hohe Feld. Da geht es gegen den HBV 91 Celle, einen Gegner, den Oliver Duus bislang noch unter der Rubrik „unbekannte Größen“ in seinem Notizbuch führt. Die Taktik ist nicht neu – stabile Abwehr und in der Offensive den Gegner von Beginn an unter Druck setzen, hat Duus schon beim Abschlusstraining ausgegeben. Mit dabei sind am Sonntag auch die Neuzugänge Kristina Langer, Hannah Orzessek und Torhüterin Pia Reinfeld, die vom VfL ins Hohe Feld wechselten, sowie Julina Lorenz und Sinah-Marie Wicht, die zuletzt für den TC Hameln spielten.

veröffentlicht am 07.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:41 Uhr

270_008_6581228_sp851_0709_O_Duus_nls.jpg

Eine wichtige Rolle wollen in der Landesliga erneut die C-Junioren des VfL Hameln spielen. Dem Bundesliga-Nachwuchs des TSV Burgdorf wird die junge Garde von Roland Schwörer die Staffelmeisterschaft zwar nicht streitig machen können, doch „Vize“ wäre ja auch nicht schlecht. Mit dem ersten Sieg gegen den TVE Sehnde soll heute (17 Uhr, Afferde) die Saison eingeläutet werden.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?