weather-image
21°
Handball: Landesligist VfLHameln II verliert gegen Stadtoldendorf

Drei-Tore-Führung verspielt

HAMELN. Der VfL Hameln II war in der Handball-Landesliga zwar ganz nah am Sieg, stand am Ende gegen den TV 87 Stadtoldendorf aber mit leeren Händen und einer 25:26 (13:9)-Heimpleite da. In den letzten sieben Minuten brachte die Mannschaft von Trainer Daniel Wick eine klare 24:21-Führung nicht über die Zeit.

veröffentlicht am 14.01.2018 um 18:43 Uhr

D. Wick nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Denn der Tabellenzweite stemmte sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. Nach dem 25:25-Ausgleich setzte TV 87-Trainer Dominik Niemeyer in den letzten 30 Sekunden alles auf eine Karte. Der Ex-Hamelner auf Stadtoldendorfs Trainerbank nahm noch einmal eine Auszeit. Und nur zehn Sekunden später gelang Dennis von Frankenstein der Siegtreffer. Daniel Maczka (6/2) und Jannik Steffens (5) waren die besten VfL-Torschützen.kf

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare