weather-image
×

Pleiten für Emmerthal und VfL Hameln

Doppeltes Pokal-Aus

Emmerthal. In der 2. Pokalrunde des Handballverbandes Niedersachsen endeten die Träume des VfL Hameln und der TSG Emmerthal bereits im Halbfinale. Landesligist Emmerthal zog sich gegen den zwei Klassen höher spielenden MTV Großenheidorn auch ohne Torhüter Andrew Treuthardt und Spielmacher Jan Owczarski gut aus der Affäre, konnte die 30:34 (13:15)-Niederlage aber nicht vermeiden. Haupttorschützen waren Jürgen Rotmann, Jonas Niemann (beide 8) und Gordon Wahl (5). Der VfL Hameln schickte gegen Schaumburg-Nord vorwiegend seine zweite Garde auf das Spielfeld, und die kassierte eine 32:38 (16:13)-Niederlage gegen den Liga-Konkurrenten. Den Einzug in die 3. Runde sicherte sich der MTV Großenheidorn, der nach Siebenmeter-Werfen mit 36:35 (31:31; 13:18) gegen Schaumburg-Nord gewann. kf

veröffentlicht am 26.10.2014 um 19:15 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt