weather-image
13°

„Die Stimmung ist im Keller“

Emmerthal vergibt im Landesliga-Duell gegen Lafferde zu viele Chancen

veröffentlicht am 23.09.2013 um 16:25 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:21 Uhr

270_008_6621355_270_008_6620386_sp207_2409_5sp.jpg

Hameln-Pyrmont. Der Einsatz stimmt immer, nur die Ausbeute nicht. Siege sind im Moment noch Mangelware bei der weiblichen B-Jugend der TSG Emmerthal. Auch gegen Landesliga-Spitzenreiter Groß Lafferde gab es beim 13:19 nur lange Gesichter. „Die Stimmung war im Keller“, gestand TSG-Trainer Jens Michalewicz nach der zweiten Niederlage in Serie. Sein Team ließ einfach zu viele Chancen ungenutzt, Lafferde zeigte sich da im Abschluss wesentlich konsequenter. „Die Niederlage geht deshalb auch in Ordnung“, bilanzierte Michalewicz. Doch es hätte auch anders sein können, denn bis zur Halbzeit (7:7) war die TSG Emmerthal auf Augenhöhe. Auch noch einige Zeit danach, aber letztlich konnte nur Jana Brodhage mit ihren neun Toren dagegenhalten.

Mehr Erfolg hatte die männliche A-Jugend der TSG Emmerthal. Nach der bitteren Heimpleite gegen SV Söhre kehrten die Schützlinge von Trainer Björn Kutschera nun mit einem 29:26-Sieg beim SV Alfeld in die Erfolgsspur zurück. Überragend Vincent Wissel, der den Ball gleich 13 Mal im Kasten der geschockten Gastgeber versenkte. Lucas Büsing war mit fünf Treffern der zweite Haupttorschütze beim neuen Tabellenvierten. Die weibliche A-Jugend des MTV Rohrsen ließ beim 24:13 (12:8) gegen Vorsfelde nichts anbrennen und kletterte auf Platz zwei. „Wir waren über die gesamte Spielzeit konzentriert“, freute sich MTV-Trainer Oliver Duus über die starke Leistung seiner Mädchen. Aktivposten im Angriff waren Hannah Orzessek mit elf und Elena Duven mit fünf Treffern.

In der Oberliga kommt die männliche B-Jugend des VfL Hameln noch nicht so richtig in Tritt. Drei Spiele, zwei Niederlagen – eine gute Bilanz sieht anders aus. Beim 16:28 in Hildesheim lief ohne den gesperrten Tim Otto im Vorwärtsgang nicht viel. Zwar bot Martin Janus im Tor eine ansprechende Leistung, aber insgesamt waren seine Vorderleute bei den Angriffen des Tabellenzweiten überfordert. Im Angriff konnte nur Julius Kiso mit neun Toren Akzente setzen.

In der Oberliga der weiblichen B-Jugend glich der MTV Rohrsen mit einem 25:10 (9:5)- Erfolg bei Hannover-West sein Punktekonto aus und ist Vierter. Erst im zweiten Durchgang kamen die Schützlinge von Sebastian Queren richtig auf Touren. Mit je fünf Toren stachen Anna Völkel und Jüliet Yasaroglu hervor. til/ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt