weather-image
13°

Der Trainer fährt den Bus

Für die Auswärtsfahrten Richtung Osten chartert der VfL Hameln für seine A-Junioren extra einen Reisebus. Nach Magdeburg, Cottbus, Berlin, Leipzig, Potsdam und Freiberg können sich aber nur die Jungs entspannt zurücklehnen. Trainer Michael Thierauf, der auch einen Personenbeförderungsschein hat, fährt seine Mannschaft höchstpersönlich zu den Spielen.

veröffentlicht am 14.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:21 Uhr

270_008_6597559_sp900_1309_Wieland_Schmidt.jpg

Viel Arbeit wartet bei den Heimspielen auf Lara Musch. Die 22-jährige Physiotherapeutin muss sich in Afferde mit ihren „heilenden Händen“ nicht nur um die jungen VfLer kümmern. Laut Vereinbarung mit den Verantwortlichen des DHB übernimmt das Physioteam der Heimmannschaft auch die Betreuung der Gästeteams.

Wieland Schmidt lässt grüßen. Die ehemalige Torwart-Legende des VfL Hameln ist beruflich zwar schon im Vorruhestand, doch beim Handball immer noch im Dauerstress. So auch in Blomberg beim 29:22-Sieg der Bundesliga-Frauen des HC Leipzig, wo er als Cotrainer die Fäden zieht. In Lippe wurden beste Erinnerungen an seine Bundesliga-Jahre in Hameln wach. Gefreut hat sich der Olympiasieger von 1980 vor allem über den Bundesliga-Aufstieg der VfL-Jungs: „Die schaue ich mir mal an, wenn sie in Leipzig spielen.“

Eine Halle, in der Hamelns Jungs auflaufen werden, schreibt Sportgeschichte – die Hermann-Gieseler-Halle in Magdeburg. Paul Tiedemann, der die VfL-Handballer in der Bundesliga-Saison 1996/97 trainierte, nannte sie nicht umsonst „Nahkampf-Diele“.kf

Lara Musch


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt