weather-image

Handball-Oberliga: Rohrsen empfängt Tabellenzweiten Northeim

Der Respekt ist groß

veröffentlicht am 16.09.2016 um 17:04 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:24 Uhr

270_0900_13811_sp765_1709.jpg

„Unter der Woche haben wir die ersten beiden Partien aufgearbeitet. Die zweite Halbzeit am Sonntag hat gezeigt, dass es wesentlich besser geht. Wenn wir unsere Leistung über 60 Minuten abrufen, dann haben wir eine gute Chance, das Heimspiel gegen Northeim (Sa., 17.30 Uhr; d. Red.) zu gewinnen“, sagt Rohrsens Coach Carem Griese. „Wichtig ist, dass wir so langsam Konstanz in unser Spiel bekommen.“ Hoffnung macht, dass gegen Northeim Torhüterin Ariane Böhm wieder dabei ist, die im ersten Saisonspiel einen starken Eindruck hinterließ. Vor dem Tabellenzweiten, der mit 4:0 Punkten in die Saison gestartet ist, hat Rohrsens Trainer großen Respekt: „Northeim ist eine sehr eingespielte und defensiv starke Mannschaft.“ Ein Beleg dafür sei der 19:18-Sieg des NHC gegen Plesse-Hardenberg. „Nur 18 Gegentore gegen so eine starke Mannschaft wie Plesse zu kassieren, ist eine Nummer. Wir sind auf jeden Fall gewarnt“, sagt Griese. „Wir müssen von Beginn an selbstbewusst agieren und zeigen, dass wir das Heimspiel gewinnen wollen. Ein Erfolg wäre schon wichtig“, sagt Griese, der weiter auf Sarah Wäke und Melanie Traege verzichten muss. aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt