weather-image
21°

Für Rohrsen ist das Remis gegen Neustadt-Sebnitz eine gefühlte Niederlage / Gehirnerschütterung bei Kohnke-Zander

Den Sieg verdaddelt – aber von den Fans gefeiert

Handball. Wow! Damit hatte nun wirklich niemand gerechnet. Die Supergirls des MTV Rohrsen, so darf man sie seit Samstag wieder nennen, haben sich eindrucksvoll in der 3. Liga zurückgemeldet – und wie! Der Handball-Krimi gegen den noch ungeschlagenen HCS Neustadt-Sebnitz – immerhin einer der heißen Favoriten auf den Titel – war so spannend, dass selbst Rohrsens Trainer Michael Hensel Gänsehaut hatte. Seine Spielerinnen, allen voran die wieder einmal bärenstarke Manuela Schostag (10/4), waren nicht nur bis in die Haarspitzen motiviert, sie kämpften auch bis zum Umfallen. Das war Leidenschaft pur!

veröffentlicht am 03.10.2010 um 15:52 Uhr
aktualisiert am 17.01.2017 um 16:07 Uhr

270_008_4375339_sp101_0410_5sp.jpg
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt