weather-image
12°
Handball: Emmerthal nur 28:28 gegen MTV Braunschweig II

Den ersten Heimsieg verpasst

EMMERTHAL. „Die Punkteteilung geht in Ordnung“, lautete das Fazit von Emmerthals Trainer Christian Raddatz nach dem 28:28 (13:13) gegen den MTV Braunschweig II. Der Verbandsliga-Aufsteiger, der nach dem 7:11-Rückstand besser ins Spiel kam, lag vier Minuten vor dem Abpfiff mit 27:25 vorn.

veröffentlicht am 17.09.2017 um 19:14 Uhr

Jan Owczarski Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Da haben wir es verpasst, die Führung auszubauen“, bemängelte Raddatz. Braunschweig traf besser und glich 30 Sekunden vor dem Abpfiff zum 28:28 aus. Bester TSGer war mit neun Treffern Jan Owczarski. Weiter trafen: Jürgen Rotmann (5), Florian Backhaus (5), Tobias Brackhahn (4), Adnan Jasarevic (2), Lucas Büsing, Gordon Wahl und Lukas Huchthausen (alle 1).kf

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare