weather-image
Rückzug nach zahlreichen Ausfällen und Abgängen

Das Aus! TC Hameln hat kein Frauenteam mehr

Hameln. Abpfiff beim Turn-Club! Der Traditionsverein zieht sein Frauenteam, das mit Spielerinnen wie Silke Hartmann, Cathrin Ogorek, Uta Kress, Alexa und Sandra Falke einst in der Oberliga für Wirbel sorgte, aus der Handball-Regionsoberliga zurück. Sehr zur Enttäuschung von Trainer Danilo Loncovic, denn der hatte im Dezember schon für die kommende Spielzeit geplant.

veröffentlicht am 23.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 08:37 Uhr

270_008_7105605_270_008_7105580_sp109_2304_2sp.jpg

„Vor Weihnachten war noch alles in Ordnung“, erinnert sich der Coach. Doch knapp vier Monate später hatte sich das Blatt gewendet. „April, April“, nannte Loncovic die negative Entwicklung, die letztlich für den Rückzug aus der Frauenhandball-Szene sorgte. Hannah Rochlitz und Torhüterin Theresa Dreyer hatten schon vor dem Jahreswechsel ihren Rückzug aus Studiengründen bekanntgegeben. Nun flatterten weitere Abgänge auf den Tisch. Cindy Keller zieht es nach Australien, Nicole Komainda läuft aus Studiengründen nicht mehr in der beliebten Halle West auf und Nathalie Wais sieht Mutterfreuden entgegen. Als sich dann auch noch Marina Jetter, Anna Knezevic und Torhüterin Daniela Funk verletzungsbedingt für längere Zeit abmeldeten, wurde der Kader richtig dünn.

„Handball-Fuchs“ Danilo Loncovic hätte seinen Kader durch zwei Neuzugänge durchaus noch einmal auffüllen können. Doch vor drei Wochen wurden seine Planungen bei einer Mannschaftssitzung endgültig über den Haufen geworfen. „Da erfuhr ich, dass mit Lisa Marie Konradt und Albulena Aliu schon zwei Spielerinnen in Rohrsen mittrainiert hatten“, ließ „Lonco“ seinen Frust raus. „Die hat der MTV mit der dritten Liga gelockt.“

Damit war das Kapitel Frauenhandball beim TC beendet. Danilo Loncovic wird künftig andere Wege gehen: „Ich werde keine größere Aufgabe mehr übernehmen.“ Doch ohne Handball läuft bei ihm nichts. Deshalb wird „Lonco“ dem TC im Nachwuchsbereich treu bleiben. „Kindern das Handballspielen näher bringen“ hat er sich als Ziel gesetzt.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt