weather-image
15°

Handball: Vierter Sieg für Aerzen / Pyrmont bleibt Schlusslicht

Buß gut in Schuss

HAMELN-PYRMONT. In der Regionsoberliga der Männer gab es für die HSG Lügde/Bad Pyrmont und die TSG Emmerthal II am Wochenende nichts zu holen. Die Pyrmonter kassierten bei der HSG Badenstedt eine deutliche 23:36 (11:17)-Abfuhr und haben die rote Laterne fest im Griff.

veröffentlicht am 29.01.2017 um 19:28 Uhr

Kaum zu stoppen: Aerzens Kreisläufer Siegfried Buß. nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eine starke Viertelstunde reichte nicht, denn auf einem 7:7 machte Badenstedt in nur sieben Minuten eine deutliche 13:8-Führung. Von diesem Rückschlag konnte sich das Team von Trainer Sascha Boldt nicht mehr erholen. Haupttorschützen waren Jannik Steffens (8), Jan Tiedemann (5), Fabian Allnoch (3) und Ryko Bültmann (3).

Zu den Kellerkindern zählt auch weiterhin Emmerthals Reserve. Die leistete Spitzenreiter HSG Exten/Rinteln zwar reichlich Widerstand, bekam bei der 26:30 (11:14)-Niederlage aber Extens 13-fachen Torschützen Rosvaldas Ramunis einfach nicht in den Griff. So konnten die Emmerthaler Christopher Beims (10/5), Lukas Huchthausen (4) und Yannik Gerber (4) das Resultat lediglich in Grenzen halten. Deutlich besser lief es bei den HF Aerzen, denn die fertigten Barsinghausen II in der Hummetal-Halle mit 27:22 (12:13) ab. Doch so richtig in den Griff bekamen die Handball-Freunde die Partie gegen den Tabellenfünften vom Dei- ster erst in der letzten Viertelstunde. Bis zum 21:20 musste Trainer Sven Hylmar zittern, erst dann sorgten seine Akteure mit einer 5:1-Trefferserie für klare Verhältnisse. Aerzens Torgaranten beim vierten Saisonerfolg waren die Routiniers Sebastian Steup (8/4), Siegfried Buß (6) und Benjamin Bauer (6).kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?