weather-image

Brackhahn und Wahl in Torlaune – 33:29

EMMERTHAL. „Das war gewiss kein Handball-Leckerbissen“, brachte Emmerthals Trainer Roland Schwörer den mühsamen, aber verdienten 33:29 (16:15)-Sieg in der Verbandsliga gegen die HSG Heidmark auf den Punkt.

veröffentlicht am 16.12.2018 um 19:22 Uhr

Sieben Tore: Gordon Wahl. nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In der zähen Partie war Kampf Trumpf, denn auch die Gäste gaben keinen Zentimeter Hallendoden preis. Allerdings nur bis zur 52. Minute, denn ab dann bekamen der achtfache Torschütze Tobias Brackhahn und seine Mitstreiter immer mehr Oberwasser und zogen kurzfristig sogar auf 30:25 (56.) davon. „Der Zwischenspurt war enorm wichtig“, atmete Schwörer auf. Denn danach war Heidmarks Widerstand endgültig gebrochen und die TSG brachte den erhofften letzten Heimsieg im Jahr 2018 sicher über die Runden. Neben Brackhahn zeigten auch Gordon Wahl (7) und Ernestas Vaicys (6) im Angriff eine starke Leistung. Weiter trafen noch Arnold Schorich (4), Jürgen Rotmann (2), Christopher Wehrhahn (2), Merlin Otto (2), Jan Owczarski und Yannik Gerber (je 1). ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt