weather-image
16°
×

„Big Points“ im Abstiegskampf

30:24! Furioser Sieg von Rohrsens Frauen gegen Leipzigs Bundesliga-Reserve

veröffentlicht am 09.11.2014 um 11:29 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:47 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Rohrsen. Die Verletzungsmisere kann Rohrsens Handballfrauen offenbar nicht schocken. Obwohl auch am Samstag mit Antje Peyerl, Janeli Patrail und Anna Völkel wieder einige Spielerinnen fehlten, gewann der MTV das Drittliga-Kellerduell gegen Leipzigs Bundesliga-Reserve – und das mit 30:24 (18:11) überraschend klar.

Durch die „Big Points“ verschafften sich Rohrsens Frauen im Abstiegskampf etwas Luft. Mit 6:10 Punkten „sind wir jetzt wieder im Soll“, freute sich Rohrsens Coach Frank Käber nach dem immens wichtigen Heimsieg seines Teams, der nie ernsthaft in Gefahr war. Lisa-Marie Ostwald warf zwar das erste Tor für Leipzigs Juniorenteam, es war aber auch gleichzeitig die letzte Führung für die Gäste aus Sachsen. Denn nach dem zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich zog Rohrsen Tor um Tor davon. Die erste Halbzeit ist laut Käber „genauso gelaufen, wie wir uns das vorstellt haben. Wir haben Leipzig beherrscht“ – sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung.

Eine Bestnote verdiente sich Rohrsens überragende Keeperin Ariane Böhm, die Michaela Schostag, die nur bei einem Siebenmeter zum Einsatz kam, im Tor glänzend vertrat. Sie vereitelte allein in der ersten Hälfte zehn klare Torchancen und brachte den Gegner mit ihren Glanzparaden schier zur Verzweiflung. Im Angriff waren Manuela Schostag, Nevena Orsulic und Vanessa Bastek, die in der ersten Halbzeit 15 der 18 MTV-Treffer erzielten, kaum zu stoppen. In den ersten zehn Minuten nach dem Seitenwechsel schmolz die komfortable Sieben-Tore-Führung zwar, weil Rohrsens Frauen aufgrund von Zeitstrafen oft in Unterzahl spielten. Doch nach dem zwischenzeitlichen 22:19 (45.) nahm der MTV-Express in der Schlussphase wieder Fahrt auf. Mittendrin statt nur dabei war auch Janika Kohnke-Zander, die aufgrund einer Knöchelverletzung erst auszufallen drohte, sich aber mit drei Toren eindrucksvoll zurückmeldete.

MTV Rohrsen: Manuela Schostag (10/4), Nevena Orsulic (6), Vanessa Bastek (5), Janika Kohnke-Zander (3), Christin Bormann (3/1), Nele Biester (2), Saskia Parpart (1).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt