weather-image
21°
×

Landesligist TSG Harsewinkel siegt beim Emmerthaler Turnier / Rohrsen auf Platz zwei

Bezdiczeks Truppe entführt Steinmann-Cup

Handball (kf). Der Steinmann-Cup ging nach Westfalen. Bei der vierten Auflage des Emmerthaler Turniers spielte der vom ehemaligen Nationalspieler Mike Bezdiczek trainierte Landesligist TSG Harsewinkel seine Klasse souverän aus. Gegen den MTV Rohrsen (39:29) und die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf (35:23) hatte Harsewinkel überhaupt keine Mühe.

veröffentlicht am 07.08.2011 um 19:02 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 07:41 Uhr

Handball (kf). Der Steinmann-Cup ging nach Westfalen. Bei der vierten Auflage des Emmerthaler Turniers spielte der vom ehemaligen Nationalspieler Mike Bezdiczek trainierte Landesligist TSG Harsewinkel seine Klasse souverän aus. Gegen den MTV Rohrsen (39:29) und die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf (35:23) hatte Harsewinkel überhaupt keine Mühe. Allein die TSG Emmerthal bereitete den Gästen Probleme, konnte die 33:35-Niederlage aber auch nicht verhindern. Für die Mannschaft von Coach Danilo Loncovic sprang am Ende nach zwei Unentschieden gegen Fuhlen/ Hessisch Oldendorf (29:29) und Rohrsen (30:30) zwar nur der dritte Platz heraus, dafür stellte die Heimmannschaft mit Tobias Brackhahn aber den besten Torschützen. Gleich 30 Treffer konnte er den Gästetorhütern ins Netz legen. Landesliga-Neuling MTV Rohrsen sicherte sich mit Trainer Jörn Hänning den zweiten Platz dank eines 31:29-Erfolges gegen die sieglosen Fuhlener. Hier musste der neue Trainer Carem Griese, der auf einige Stammspieler verzichten musste, zu viel improvisieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige