weather-image
13°

Bezdicek tüftelt den Sieg aus

3. Liga: Rohrsens Frauen spielen heute beim HSV Minden-Nord

veröffentlicht am 08.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:46 Uhr

270_008_6911583_sp211_0802_4sp.jpg

Hameln. Der MTV Rohrsen ist in der 3. Liga auf dem Wege der Besserung. Dank 4:4 Punkten aus den letzten vier Begegnungen ist das von Trainer Mike Bezdicek ausgegebene Ziel Klassenerhalt wieder nähergerückt. Heute (17.30 Uhr) geht die Reise zum HSV Minden-Nord. „Und da ist was drin“, orakelt auch Abteilungsleiter Thomas Niepelt. Denn die 20:20-Punkteteilung im letzten Heimspiel gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter VfL Oldenburg II müsste eigentlich wie ein Weckruf gewirkt haben. Und Bezdicek war sich nach dem Überraschungscoup sicher: „Wer gegen den Tabellenführer einen Punkt holt, der kann auch gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenregion gewinnen. Wir müssen nur immer wieder unsere Leistung abrufen.“ Der erfahrene Handballer weiß, das sich seine Mannschaft von Woche zu Woche jeden Punkt erkämpfen muss. Und so ein Kraftakt wie gegen Oldenburg, wo er seine Stammformation von der ersten bis zur letzten Minute durchspielen ließ, ist keine Dauerlösung.

Immerhin hat sich die personelle Situation dank des zuletzt spielfreien Wochenendes entspannt. Für „Bezze“ ist Minden-Nord, der im Hinspiel mit einem 26:19-Sieg die Punkte aus dem Hohen Feld entführte, kein Überflieger. Nach guten Start reichte es in Stemmer zuletzt nur zu mageren 4:10 Punkten. Und nach drei Pleiten in Folge sollen über Mindens Norden schon die ersten dunklen Wolken aufgezogen sein.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt