weather-image
10°
Handball: HSG empfängt Oberliga-Absteiger Hannover-West

Bezdicek gibt Favoritenrolle weiter

HESSISCH OLDENDORF. Nach dem ersten Auswärtsspiel in Großenheidorn stand er noch mit leeren Händen da. Bei seiner Heimspiel-Premiere will es Trainer Mike Bezdicek mit den Landesliga-Handballerinnen der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf besser machen und die ersten Punkte einfahren.

veröffentlicht am 07.09.2017 um 18:56 Uhr

Lisa Huch Foto: kf
Klaus Frye

Autor

Klaus Frye Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Doch alles ist leichter gesagt als getan, denn am Samstag (17 Uhr) kommt Oberliga-Absteiger HSG Hannover-West in die VfL-Halle am Rosenbusch. Bezdicek weiß, was ihn und seine Torjägerin Lisa Huch dann erwartet: „Die haben am ersten Spieltag überraschend dominant Empelde geschlagen. Das ist eine Mannschaft, die in dieser Saison eine Schlüsselrolle einnehmen wird.“ Denn trotz des Abstiegs hat man in Hannovers Westen den Kader fast komplett zusammenhalten können. „Das ist weiterhin gute Qualität“, ahnt Bezdicek, der dem Gast deshalb auch die Favoritenrolle überlässt und auf den Kader des ersten Spieltages zurückgreift: „Bis Samstag werden die kleineren Blessuren bei den Spielerinnen auskuriert sein.“ Die Fehler wurden beim Training angesprochen und Besserung gelobt. Deshalb sieht der Trainer auch durchaus Licht am Ende des Tunnels: „Wir müssen aber von Beginn an unsere gute Leistung der zweiten Halbzeit anknüpfen.“kf

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare