weather-image
17°

Handball: 32:37-Pleite in Herrenhausen

Beim VfL II geht das Zittern weiter

HAMELN-PYRMONT. Das Zittern für den VfL Hameln II geht weiter. Nach der 32:37-Niederlage bei der HSG Herrenhausen/Stöcken ist der Klassenerhalt in der Handball-Landesliga zwei Spieltage vor dem Saisonende noch nicht geschafft.

veröffentlicht am 28.04.2019 um 15:14 Uhr

Jannik Steffens (re.) Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In Hannover war wieder einmal die Abwehr der Schwachpunkt, daran konnten auch die Routiniers Torben Höltje und Sönke Koß nichts ändern. Fünf Gegentore in Folge zum 13:19-Halbzeitstand läuteten schon früh den Niedergang ein. Als neunfacher Torschütze ragte Jannik Steffens heraus.
Die Tour nach Hannover hat sich auch für die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf nicht gelohnt. Die HO-Handballer gingen bei Vinnhorst II mit 25:33 (12:14) unter. Bis zum 22:25 hielt die HSG trotz dünner Personaldecke gut mit. Dann folgte in den letzten Minuten der konditionelle Einbruch. Ruben Bormann (6/3) und Jan-Philipp Böhlke (5) waren die erfolgreichsten Torschützen.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?