weather-image
16°

Hamelner Urgestein auf Aerzens Trainerbank freut sich auf das Derby gegen den VfL II

Bei Eddelbüttel kribbelt es schon

Aerzen. Die Herbstferien sind gestrichen! Auf das Kräftemessen in der Regionsoberliga freuen sich die Handball-Freunde Aerzen und der VfL Hameln II trotzdem. Das Duell gegen den Tabellenführer (Sa., 17 Uhr, Hummetal-Halle) lässt vor allem bei Aerzens Trainer Peter Eddelbüttel das große Kribbeln aufkommen. Denn „Ede“, so kennt man ihn nicht nur in Handballerkreisen, ist eigentlich ein Hamelner Urgestein. Er hat mit dem VfL als Spieler, Trainer und Manager alle Höhen und Tiefen miterlebt. Doch am Samstag will der erfahrene Coach mit seinen Aerzener Jungs der VfL-Reserve mal zeigen, „wo Barthel den Most holt“. Im Klartext, Eddelbüttel würde die Punkte gern an der Humme behalten. Trotz zahlreicher Ausfälle, von denen mit Benjamin Bauer und Sebastian Steup zwei Routiniers noch bis zum Ende des Jahres fehlen werden. Große taktische Veränderungen wird er in seiner Mannschaft nicht vornehmen. „Es geht immer beim 0:0 los. Wir machen es wie letzte Woche“, ließ er schon mal durchblicken. Da überraschte seine Rumpftruppe mit einem 29:28 gegen den bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter Harsum. Auch wenn er der Mannschaft von Torben Höltje gern die erste Saison-Niederlage beibringen würde, der große Meisterschaftsfavorit bleibt der VfL II für Eddelbüttel trotzdem.kf

veröffentlicht am 30.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

270_008_7532364_sp755_3010_P_Eddelbuettel_rhs.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt