weather-image
12°
×

Bauer verjagt den Auswärtsfluch

Hameln-Pyrmont. Die Handballer der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf boten in der Verbandsliga beim SV Altencelle kämpferisch eine tolle Vorstellung. Und die wurde mit einem 25:23-Sieg, dem ersten Auswärtserfolg der Saison, belohnt.

veröffentlicht am 28.02.2016 um 14:37 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:33 Uhr

Die Verbandsliga-Handballer der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf konnten den Auswärtsfluch tatsächlich ablegen. Nach acht Pleiten in fremden Hallen gelang beim SV Altencelle mit 25:23 (13:13) endlich der erste Auswärtssieg. Und mit dem verabschiedete sich die Mannschaft von Trainer Carem Griese erst einmal aus der Abstiegszone. „Kämpferisch eine tolle Vorstellung, spielerisch nicht unbedingt eine Offenbarung“, lautete das Fazit des Trainers. Die HSG, angetrieben vom elffachen Torschützen Johannes Bauer (Foto: awa), lag fast ständig knapp in Führung und sorgte mit dem 22:19 für die Vorentscheidung. Die weitere Torschützen waren Jan Torben Weidemann (3), Fabian Weidemann, Lukas Gottwald, Björn Herrmann, Rasmus Meier (alle 2), Kieren Wedemeyer, Christoph Bauer und Sebastian Kalt (alle 1).kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige