weather-image
23°

Gegen Großenheidorn muss ein Heimsieg her / Jannis Pille trotz Kapselverletzung dabei / Kein Protest

Bauchlandung verboten – VfL unter Druck

Handball (jko). Nach zuletzt 1:3 Punkten will der VfL Hameln in der Oberliga in die Erfolgsspur zurückkehren und am Sonnabend (19.15 Uhr, Halle Nord) das richtungsweisende Heimspiel gegen den MTV Großenheidorn unbedingt gewinnen. „Keine Frage, wir stehen unter Druck, und die Mannschaft macht sich natürlich selbst Gedanken, warum es in den beiden letzten Partien nicht so lief. Aber die Gründe haben wir angesprochen, taktische Anweisungen wurden nicht befolgt, und mit Larifari-Handball geht es auch nicht“, betont Trainer Hajo Wulff und erwartet eine Reaktion: „Die Jungs haben sich selber in die Situation gebracht, jetzt müssen sie auch mit dem Druck umgehen können. Wir wollten in der Tabelle unter die ersten Fünf, jetzt sind wir mit 9:5 Punkten Siebter. Das ist nicht unser Anspruch, also heißt es Gas geben, damit wir da wieder rauskommen.“

veröffentlicht am 28.10.2010 um 15:54 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:41 Uhr

270_008_4391236_270_008_4390986_sp101_2910_5sp.jpg

Ein Sieg gegen die Gäste vom Steinhuder Meer wäre insofern Balsam für die Seelen und würde auch einen Schritt nach vorn bedeuten. Doch Trainer Marc Siegesmund, der als Ex-Hamelner Bundesligaspieler immer wieder gerne an seine alte Wirkungsstätte zurückkommt, verfügt über eine ausgeglichen besetzte und in sich gefestigte Riege, die zuletzt dem Spitzenreiter HSG Northeim deutlich mit 32:25 die erste Niederlage beibrachte und nicht umsonst mit 10:4 Punkten auf Platz vier steht.

„Die werfen immer unheimlich viele Tore, weil sie den Ball mit viel Schwung nach vorne treiben. Wir müssen da in der Abwehr hellwach sein und das Tempo mitgehen können“, hat Hajo Wulf erkannt und erwartet eine „kampfbetonte Auseinandersetzung.“ Entwarnung gab es unter der Woche für Jannis Pille. Der zunächst vermutete Fingerbruch an der linken Hand ist glücklicherweise „nur“ eine Kapselverletzung. Mit Tapeverband wird der Torjäger deshalb auflaufen. Fest zum Kader gehört jetzt auch dessen 18-jähriger Bruder Jasper, der zusätzlich auch noch in der A-Jugend spielt. „Jasper hat sich im Training mit guten Leistungen aufgedrängt und wird auch Spielanteile in der Deckung sowie am Kreis erhalten, damit wir etwas Entlastung für Heiko Heemann bekommen“, begründet der Cheftrainer, der noch einige Zeit auf David-Niclas Emmel (Knieverletzung) verzichten muss.

Nicht aufrechterhalten wird der angekündigte Protest gegen die Wertung des mit 32:33 verlorenen Spiels bei der SG Hohnhorst/Haste (wir berichteten). „Das hätte wenig Aussicht auf Erfolg gehabt. Aber uns war wichtig, dass wir schon allein durch die Ankündigung deutlich gemacht haben, das wir nicht bereit sind, alles zu akzeptieren und uns zur Wehr setzen“, berichtet Hajo Wulff.

Großenheidorn kann nahezu in Bestbesetzung auflaufen. Einzig der gesperrte Maiko Lindemann fehlt. „Der Ausfall ist natürlich eine Schwächung unserer Abwehr. Wir müssen sehen, wie wir das kompensieren, aber das hat gegen Northeim schon gut geklappt“, orakelt Trainer Siegesmund.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?