weather-image
25°

Aus der Pause mit Sieg rein in die Pause?

HAMELN-PYRMONT. In der Handball-Landesliga hat Hessisch Oldendorfs Trainer Frank-Michael Wahl gegen Sehnde den zweiten Saisonsieg im Visier. Hamelns Reserve-Coach Daniel Wick erwartet gegen den HSC Hannover eine „deutliche Leistungssteigerung“.

veröffentlicht am 28.09.2018 um 15:52 Uhr

F. Wahl. nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Pause für ein Spiel vorbei. Gut trainiert und hoch motiviert greifen die momentanen „Teilzeit-Handballer“ aus Hessisch Oldendorf am Samstag gegen den TVE Sehnde (19 Uhr) kurzfristig in das Geschehen der Landesliga ein. Danach geht es dann bis zum 21. Oktober aufgrund der Herbstferien wieder in den vorübergehenden Ruhestand. Mit einem Sieg im Rücken ließen sich die nächsten punktspiellosen Wochen bestimmt besser überbrücken. Geht es nach Trainer Frank-Michael Wahl, wird das auch klappen. „Wir sind zu Hause eine Macht und das werden wir auch gegen Sehnde demonstrieren“, lässt der Rekordnationalspieler erst gar keine Zweifel aufkommen. Mit bislang 3:1 Punkten aus zwei Spielen ist die Ausbeute recht passabel. Kommen nun noch zwei dazu, könnte Wahl seinem Saisonziel („oben mitspielen“) langsam näher kommen. Ebenfalls Heimrecht genießt der VfL Hameln II (Sa., 16 Uhr), der mit dem HSC Hannover aber eine ganz harte Nuss zu knacken hat. „Wir müssen von der ersten bis zur letzten Minute konzentriert auftreten“, gibt Trainer Daniel Wick seinen Mannen deshalb auch eine klare Ansage mit auf den Weg. Ob seine Aufarbeitung der Pleite (16:29) von Alfeld gefruchtet hat, wird die Partie nun zeigen. ro/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?