weather-image
×

Auch in Neuhausen nichts zu holen

Neuhausen. Die Handball-Freunde Springe haben in der 2. Bundesliga das Schlusslicht weiterhin fest in der Hand. Denn auch das Kellerduell beim TV Neuhausen gab der Aufsteiger vom Deister mit 28:30 (13:11) erneut in den Schlussminuten aus der Hand.

veröffentlicht am 18.11.2015 um 22:13 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:44 Uhr

Es bleibt alles wie gehabt. In der 2. Bundesliga präsentieren sich die Handball-Freunde Springe auswärts erneut als gern gesehener Punktelieferung. Sieben Spiele, sieben Niederlagen – so lautet auch nach der 28:30 -Niederlage im Kellerduell beim TV Neuhausen die ernüchternde Auswärtsbilanz des Aufsteigers. Wieder einmal gaben Maximilian Kolditz und Co. die Partie in der Schlussphase aus der Hand, denn fünf Minuten vor dem Abpfiff führten sie noch mit 26:25. Und die Luft im Abstiegskampf wird immer dünner. Denn dem Tabellenvorletzten SSG Bietigheim, der am Samstag in Springe antritt, gelang ein 33:30-Heimsieg gegen Wilhelmshaven.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt