weather-image
×

Emmerthal gewinnt 30:25 gegen Langenhagen

Arbeitssieg nach zähem Spiel

Emmerthal. In der Landesliga mischen die Handballer der TSG Emmerthal nach dem 30:25 (15:11)-Heimsieg gegen die HSG Langenhagen in der Spitzengruppe der Tabelle weiter kräftig mit. „Es war aber nicht mehr als ein Arbeitssieg“, musste Vereinschef Stephan Kutschera nach zähen 60 Minuten zugeben. Vor allem nach der deutlichen 17:12-Führung gab die TSG in der zweiten Halbzeit das Heft total aus der Hand. Logische Folge war der 19:21-Rückstand, der Trainer Christian Raddatz zur ersten Auszeit zwang. Seine laute Ansprache kam bei der Mannschaft an. Mit sieben Toren in Folge stellten sie schnell den alten Abstand wieder her. Die Abwehr stand deutlich kompakter und im Angriff fügte sich Youngster Sören Priebs im rechten Rückraum bestens ein. Als Spielmacher und neunfacher Torschütze ragte Jan Owczarski im TSG-Team heraus. Weiter trafen: Jürgen Rotmann (6), Gordon Wahl (6), Christopher Beims (4), Ricardo Müller (2), Tobias Brackhahn (2) und Priebs (1).kf

veröffentlicht am 16.11.2014 um 19:58 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt