weather-image
24°
×

Michael Hensel bleibt Trainer in Rohrsen

„An einen Rückzug habe ich nie gedacht“

Handball (kf). Die Trainerfrage ist vom Tisch – Michael Hensel brauchte nicht einmal eine Nacht darüber zu schlafen. „Denn über einen Rückzug habe ich nie ernsthaft nachgedacht“, rückte er seine Aussagen nach der Minden-Pleite gerade. Schlecht geschlafen hat er aber dennoch, denn die 14:26-Abfuhr war ihm mächtig auf den Magen geschlagen.

veröffentlicht am 16.10.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:41 Uhr

„So einen schlechten Tag muss man aber akzeptieren,“ stellte sich Hensel hinter seine Spielerinnen. Auch die haben, wie der Trainer feststellte, die prekäre Lage in der 3. Liga spätestens nach dem Minden- Spiel erkannt. „Die Mannschaft weiß jetzt, dass sie Woche für Woche richtig zur Sache gehen muss, wenn sie nicht durchgereicht werden will“, sagte Hensel, der die 3. Liga deutlich stärker als im ersten Aufstiegsjahr seiner Mannschaft einschätzt. Dass sich der MTV Rohrsen nur an vier Mannschaften im Kampf um den Klassenerhalt orientieren muss, war Hensel schon vor dem ersten Anpfiff klar. „Deshalb werfe ich die Flinte nach fünf verlorenen Spieltagen auch nicht ins Korn“, so macht der erfahrene Übungsleiter keinesfalls in Pessimismus.

Mehr über die Situation beim MTV Rohrsen lesen Sie auf den Sportseiten der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige