weather-image
11°
×

HF-Frauen unterliegen Hessisch Oldendorf 6:31 / Schrader Garant bei Rohrsen

Aerzen geht in Torflut unter

Hameln-Pyrmont. Torflut in Aerzen. In der Handball-Regionsoberliga der Frauen ließ sich die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf nicht zweimal bitten und verabschiedete sich mit einem deutlichen 31:6-Erfolg von den Handballfreunden. „Unser Ziel war es, ein möglichst achtbares Ergebnis zu erzielen. So aber ist das schon deprimierend“, fand HF-Trainer Ulrich Niemeyer. Sein Pendant, HSG-Trainer Thomas Völkel, sah verständlicherweise „keine Schwächen“ in seinem Team und erlebte so einen entspannten Wettkampftag. Verdienter Lohn für seine Frauen: Die Tabellenführung.

veröffentlicht am 18.10.2015 um 18:22 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr

Pech hatte Aerzens Spielmacherin Jasmin Dahm, die sich schwer am Hals verletzte und passen musste. Anna Knezevic (3), Dahm (2) und Franziska Blome trafen für die Handballfreunde. Beim Sieger durften Maren Wiebusch (7), Anna Völkel (5), Christin Heinemann (4), Albulena Aliu (3), Carina Liepelt (2), Melanie Kalipke (2), Nicole Komainda (2), Annika Merten (2), Viktoria Krakowski (2) und Carina Faulhaber (2) jubeln.

Keine Probleme hatte auch die TSG Emmerthal beim 31:24 (15:15)-Erfolg gegen die SG Ost Himstedt-Bettrum. Doch erst nach einem lauten Kabinen-Donnerwetter von Trainer Danilo Loncovic setzte sich die TSG auf 29:18 ab. Eine starke Partie bot Torhüterin Janina Schaper. Die Tore der TSG warfen Aida Dorovic (8), Svenja Schaper (6), Angela Steinwedel (4), Neele Niemeyer (4), Sina Reiter (3), Gina Rath (2) und Sarah Lieber (2).

Die HSG Lügde-Pyrmont unterlag der HSG Exten-Rinteln mit 15:18 (7:9) und vergab dabei alleine fünf Siebenmeter. „Wir sind unter unseren Möglichkeiten geblieben“, ärgerte sich Trainer Wilfried Willeke. Saskia König (3), Yvonne Rudolph (4), Astrid Behde (1), Jessica Streib (2), Henrike Kräft (1), Daniela Hänning (2) und , Verena Heinrich (2) trafen.

Männer-Regionsoberliga: Der MTV Rohrsen feierte einen klaren 29:18 (13:7)-Erfolg über Aufsteiger HSG Lügde-Pyrmont. Überragend präsentierte sich MTV-Torhüter Henrik Schrader, der zwanzig Bälle parieren konnte. Marcel Krüger (11), Niclas Sterner (7), Bastian Reinecke (3), Oliver Duus (3), Dennis Werner (2), Adam Florczak (1), Philipp Schonat (1), Jago Rainer (1) sorgten vorne für die Tore. Bei der HSG waren Jörn Hänning (4), Jannik Steffens (4), Patrick Vogt (3), Marc Engelke (2), Ryko Bültmann (2), Sascha Boldt (2), Julian Lockmann (1) erfolgreich. HF Aerzen unterlag deutlich mit 17:31 bei der SG Börde III. Nils Gericke (5), Siegfried Buss (5), Oliver Riemenschneider (3), Sebastian Steup (3), Arnold Neitz (1) hatten dabei ihre persönlichen Erfolgserlebnisse. rhs/ro/kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige