weather-image
21°
×

Neun Steup-Treffer beim 34:29 gegen Haste

Aerzen atmet auf: Ein ganz wichtiger Sieg

Handball (rhs). „Hauptsache gewonnen“, freute sich Aerzens Trainer Andrej Antonewitch nach dem glanzlosen 34:29-Pflichtsieg in der WSL-Oberliga gegen Schlusslicht Hohnhorst/Haste II. Damit verschaffte sich sein Team zwei wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg.

veröffentlicht am 06.01.2013 um 19:45 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:41 Uhr

Bereits zur Pause (22:12) hatten die Aerzener alle Voraussetzungen für den Sieg geschaffen. Denn sie spielten wie entfesselt auf und ließen den harmlosen Gästen keine Chance. Während Torwart Alexander Koch durch tolle Paraden seinen Kasten sauber hielt, sorgten vorne vor allem Tim Schunko (7) und Sebastian Steup (9), für das notwendige Tore-Polster, dass erst in der Schlussphase etwas zusammenschmolz.

Weiter trafen Benjamin Bauer (4), Bastian Schön (4), Tim Gronemann (3), Arne Steinkühler (2), Nils Gericke (2), Arne Schäferbarthold (2) sowie Timo Pennartz für die Handballfreunde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige