weather-image
25°

36 Treffer! MTV Rohrsen vorne eiskalt

SCHAUMBURG. Endlich einmal wieder total entspannte 60 Minuten auf und neben der Trainerbank erleben. Für Carem Griese zuletzt eine Seltenheit, doch nun machten ihm die Frauen des MTV Rohrsen in der Handball-Oberliga diese große Freude mit einem ungefährdeten 36:24 (18:9)-Erfolg bei der HSG Schaumburg.

veröffentlicht am 18.02.2018 um 13:04 Uhr

Sieben Tore: Victoria Pook. Nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ich bin sehr zufrieden mit der Reaktion auf die beiden letzten Niederlagen gegen Bergen und Northeim“, lobte der Coach das Engagement seiner Frauen, die bereits zur Halbzeit keine Zweifel mehr am Ausgang der Partie aufkommen ließen. Eine starke Deckung, viel Tempo im Vorwärtsgang und ein eiskalter Abschluss waren die Rohrsener Trumpfasse gegen den völlig überforderten Abstiegskandidaten. „Auswärts 36 Tore sind absolut im grünen Bereich. Mein Team hat das richtig gut gemacht“, so Griese.
MTV: Lena Körner (8), Celina Männich (7/1), Victoria Pook (7), Jessica Hünecke (5/2), Jana Brodhage (5), Saskia Parpart (3), Ina Werdin (1). ro/awa

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare