weather-image
16°
×

20:28 – Nur Jasarevic setzt sich durch

Hameln. Aus dem erhofften ersten Bundesligaerfolg wurde nichts. Die A-Jugend des VfL Hameln kassierte im zweiten Heimspiel auch gegen den SC DHfK Leipzig eine 20:28 (11:16)-Niederlage. Gegen die kompakte Gästeabwehr, die in Afferde auch Hildesheims Trainer Jürgen Kloth beeindruckte, mussten sich die VfL-Angreifer jedes Tor hart erkämpfen. „Dabei hatten wir im Rückraum oft Probleme. Und wir haben uns in jeder Halbzeit zehn Minuten zu sehr hängen lassen“, analysierte Trainer Michael Thierauf. Durchsetzungsvermögen gegen die Leipziger bewies vor allem der siebenfache Torschütze Adnan Jasarevic (Foto/Brünger). Dazu trafen nur noch Christopher Brünger (5), Georg Brendler (5), Tim Jürgens (1), Janis Dohme (1) und Timo Dettmering (1/1).kf

veröffentlicht am 30.09.2013 um 10:30 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige