weather-image
23°

3. Liga: Rohrsens Frauen nach Heimpleite weiter in Abstiegsnot

17:25 – Gegen Salzland kein Pfeffer im Spiel

Hameln. Der große Wurf ging daneben! Die Handball-Frauen des MTV Rohrsen müssen nach der 17:25 (7:12)-Niederlage gegen den HC Salzland in der 3. Liga weiter um den Klassenerhalt bangen. Da ließ der MTV im Hohen Feld einfach den nötigen Pfeffer im Spiel vermissen. Deshalb hatte Trainer Frank Käber schon zur Halbzeit ein ungutes Gefühl: „Das Spiel ist fast schon gelaufen.“

veröffentlicht am 12.04.2015 um 14:30 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

270_008_7703786_sp101_1304_3sp.jpg

In den ersten 30 Minuten war die Fehlerquote im Rohrsener Spiel einfach zu hoch, und Verbesserungen konnte der Trainer auch in der zweiten Halbzeit nicht feststellen. „In vielen Phasen waren wir im Angriff zu fahrig. Der finale Pass kam oft nicht an, und dafür kassierten wir im Gegenzug unnötige Tore.“ So hatten die oft zu eigensinnig agierende Manuela Schostag und ihre Mitspielerinnen im Angriff nicht viel Zählbares zu bieten. Total von der Rolle agierte der MTV in den letzten fünf Minuten vor dem Seitenwechsel. Als erst Saskia Parpart und kurz danach Schostag vor den Unparteiischen zwei Minuten auf die Bank geschickt wurden, spielte der Tabellenvierte seine Cleverness konsequent aus und nutzte die Überzahl zur 12:7-Halbzeitführung.

Im zweiten Durchgang brachte Parpart den MTV zwar noch einmal auf 10:13 heran, doch der erhoffte Weckruf war das nicht. Im Gegenteil, Salzland bestimmte weiter das Spiel, erhöhte das Tempo und baute dank der zehnfachen Torschützin Stephanie Jäger, die während der 60 Minuten viel zu viel Freiraum genoß, die Führung ohne Mühe auf 19:11 aus. Immerhin konnte Rohrsen in der letzen Viertelstunde das Resultat in Grenzen halten.

MTV Rohrsen: Michaela Schostag, Traege – Orsulic (1), Biester (3), Niemeyer, Kohnke-Zander, Tyce, Orzessek, Völkel (1), Martin, Manuela Schostag (6), Griese, Parpart (4/3), Bastek (2).kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?