weather-image
15°

14:27 – Aerzen ohne Chance gegen VfL II

Aerzen. Das war schon sehr deutlich. Im Kreisderby der Regionsoberliga unterlag HF Aerzen Spitzenreiter VfL Hameln II mit 14:27 (2:12) und war mit diesem Ergebnis am Ende sogar noch gut bedient. Nach einer überragenden ersten Hälfte, in der alles passte, führte die Oberligareserve zwischenzeitlich sogar mit 18:3. Ein Debakel für Aerzen deutete sich an. Doch dann kam ein wenig Sand ins Hamelner Getriebe. Bedingt durch zahlreiche Wechsel ging der Spielfluss verloren und das ersatzgeschwächte Team von Trainer peter Eddelbüttel konnte noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Während Timo Pennartz (4) und Bastian Schön (3) bei den Handballfreunden die beste Torquote hatten, glänzten beim VfL II Sebastian Maczka (5) und Lukas Röpke (4) im Abschluss. red

veröffentlicht am 02.11.2014 um 11:01 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

270_008_7540406_sp108_0311_4sp.jpg
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare